rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Donnerstag Februar 23, 2017
Home  //  GOTTHARD / PRETTY MAIDS
E-MailDruckenExportiere ICS

GOTTHARD / PRETTY MAIDS

Veranstaltung

Titel:
GOTTHARD / PRETTY MAIDS
Wann:
Sa, 18. Februar 2017, 20:00 Uhr
Wo:
Turbinenhalle Oberhausen - Oberhausen, NRW
Kategorie:
Konzerte
Eintritt:
VVK: 39,99 Euro zzgl. Geb.
Autor:
KatvanP

Beschreibung

Picture

 

Druckvolle und treibende Drums, eine markante Stimme und harte Gitarrenriffs: Gotthard aus der Schweiz sind eines der Hard Rock-Geschosse im europäischen Raum. Doch die Rocker aus dem Kanton Tessin müssen nicht immer Vollgas geben, es reichen manchmal auch ruhige Töne einer Ballade völlig aus. So bedienen sie ein breites Publikum mit ihren Kompositionen und überzeugen vor allem live mit einer facettenreichen und energiegeladenen Show.

 

Die Erfolgsliste der Schweizer ist lang. Zwei Millionen verkaufte Tonträger, 11 Alben auf Platz 1 der Charts und sogar ein Dreifach-Platin-Album, um nur einen kurzen Einblick zu bieten. Das erfolgreichste Album Homerun erschien 2001 und wurde weltweit 120.000 mal verkauft. Als Sänger ist hier der legendäre Steve Lee zu hören, der 2010 bei einem Motorradunfall in Nevada starb und sage und schreibe 20 Jahre als Leadsänger der Kombo fungierte. Dieser tragische Einschnitt sorgte für eine längere Pause des Quintetts.

 

2011 verkündeten sie schließlich ihre Rückkehr mit dem neuen Sänger Nic Maeder. Das erste gemeinsame Release folgte mit dem Longplayer Firebirth im Jahre 2012. Der Einfluss des neuen Sängers schlägt sich deutlich im Härtegrad der Band nieder: Die Stücke sind nun geradliniger und markanter. Live bieten Gotthard eine energetische Show und animieren das Publikum mit ihrer Performance bis aufs äußerste zu mehr Bewegung und natürlich zum Mitsingen.


Veranstaltungsort

Standort:
Turbinenhalle Oberhausen - Webseite
Straße:
Im Lipperfeld 23
Postleitzahl:
46047
Stadt:
Oberhausen
Bundesland:
NRW
Land:
Germany

Beschreibung

Die eigentliche Turbinenhalle wurde schon 1909 errichtet, gerockt wird dort aber erst seit einigen Jahren. Hier ist echte Industriekultur zu finden. Rohe Wände, Stahl und Eisen trifft häufig auf Metal und Hardrock. Die Halle ist riesig, trotzdem gerne richtig voll. Das Licht ist sehr gut, die Sicht meistens auch. Wenn die Halle komplett ausverkauft ist, tut man gut daran, sich nicht vom Platz zu bewegen, will man diesen behalten. Es gibt einen vorgelagerten Schankbereich, in der Halle selber ist ebenfalls der ein oder andere Schluck Bier zu bekommen. In die erste Reihe zu kommen ist nicht sehr fordernd, die Halle sehr breit - demnach gaaaanz viel erste Reihe! Der Sound ist nicht immer optimal, was konstruktionsbedingt erscheint. Parken ist hier ein Traum, der riesige Ascheplatz hat immer noch eine Lücke übrig - leider ist er seit einer Weile kostenpflichtig!