Sieges Even: Paramount

Da machen wir uns nichts vor: Deutschland ist nicht gerade die Hochburg des Prog-Metals. Seit vielen Jahren gibt es nur wenig relevante Bands, eine davon ist Sieges Even. Mit The Art Of Navigating By The Stars brachten die Süddeutschen ein beachtliches Comeback-Album auf den Weg und nun folgt der nächste Schritt: Paramount knüpft nahtlos an das Vorwerk an, es gibt kaum Ausfälle, Gesang und Instrumentierung sind Championsleague-reif und mitreissende Melodien packen den Zuhörer immer wieder tief in seinem Herzen. Es schien undenkbar nach The Art Of Navigating By The Stars ein Album abzuliefern, dass mit diesem nicht nur mithält, sondern es gar noch toppt, doch das ist Sieges Even gelungen. Der Frickelfaktor hält sich dabei erstaunlicherweise sogar in Grenzen, so dass auch nicht Progger Paramount mögen könnten. Das liegt vor allem an poppigeren Songs wie "Eyes Wide Open" und "Iconic", doch auch auf Riffgewitter muss der Metalfan nicht verzichten. Kurzum: Perfekt!

Stil: Progmetal

Fazit: Der Höhepunkt der Sieges Even-Karriere 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.