Doc ’n‘ Roll – 06.06.14

0
(0)

06.06.14DocnRoll-Banner

 

Ja, ich weiß, Ihr turnt alle fleißig in der Weltgeschichte rum and so do I: Rock am Ring, Rock Hard, Pfingstausflug etc pp. Und dennoch werdet Ihr diese Kolumne lesen, das ist so sicher wie das „Scream for me“ bei einer Iron Maiden-Show. Apropos: Die ollen Eisernen zeigten zur Erföffnung des wohl letzten Rock am Ring auf der Rennstrecke, wo der Metalhammer wirklich hängt. Spielfreudig, agil und stark präsentierten sich die Mannen um Frontsirene Bruce Dickinson. Ich bin übrigens sehr froh, dass das Festival umziehen muss, vielleicht kommt so etwas frischen Wind in den Markt.

 

Foto: Internet

 

 

Ob die neuen Veranstalter wirklich eine größere Hinwendung zu einem wirklich Rockfestival hinbekommen (mehr HIER), bleibt abzuwarten, Fakt ist aber, dass Rock am Ring seit Jahren erbärmlich verballermannisiert wurde, ein Line-Up mit heuer Cro (der direkt als Super Special Guest nach Maiden ran durfte!!), Jan Delay oder den von mir durchaus geschätzen Fantastischen Vier aufbietet, welches einen echten Rockfan nicht mehr lockt. Zumal ich erschüttert war, wie schlecht der Sound vor Ort ist. Es hallt, es schallt und es dröhnt – da kann man wirklich besser die Kollegen des SWR unterstützen und sich die Übertragungen im Fernsehen anschauen. Möglicherweise ist der Zwangswechsel auf ein plattes Gelände (Mönchengladbach ist im Gespräch) für den Sound sogar ein Vorteil. Und, um es weiter Rock am Ring nennen zu können, spendet Beate Uhse bestimmt einen überdimensionalen Cockring zum Aufblasen. 

 

Kommen wir zu einem schöneren (und viel kleineren) Festival: Gleich geht es zum Rock Hard im Gelsenkirchener Nordsternpark. Wenig Ballermann, dafür das Gefühl zu einer Musikfamilie zu gehören werden hier geboten. Zudem gibt es echten Rock aller Spielarten. Wer noch nie da war, weiß nicht, wie sich ein rundum perfektes Festival anfühlt.

 

Für reichlich Wirbel sorgten die Ticketpreise beim mittlerweile abgesagten „intimen“ Konzert von Prince im Berliner Tempodrom. Gerade einmal 4000 Leute (very intim!) passen da rein, 300 Euro wurden zum Teil aufgerufen. Es kam, wie es kommen musste: Das Konzert fiel aus. Der Grund könnte die geringe Nachfrage gewesen sein. Mehr zum Thema gibt es HIER

 

So, jetzt geht’s raus und rockts die Hütten

 

yoursdocrock

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

You May Also Like